Gemüse ist mehr als ein Nahrungsmittel

Mit der Serie "Gemüse ist mehr als ein Nahrungsmittel" soll auf den gesundheitlichen Wert des Gemüses hingewiesen werden. Regelmäßig werden auf diesen Seiten neue Berichte über die gesundheitlichen Wirkungen des Gemüses veröffentlicht. Die Berichte werden zum größten Teil von Dr. Hans-Christoph Scharpf, ein anerkannter Experte auf diesem Gebiet, verfasst. Nachzulesen sind einige dieser Informationen auch im Spezialblatt Gemüse.

Obst und Gemüse hat vorbeugende Wirkung
Erneut bewiesen: Obst und Gemüse schützen vor Krebs
Teil2: Tomaten, Lycopin und Prostatakrebs 
Lycopin reicht nicht, es braucht die ganze Tomate zur Vorbeugung vor Prostatakrebs 
Mehr als drei mal Gemüse und Obst pro Tag fördert Knochenbildung bei Mädchen
Mehr Lycopin – weniger Herz-Kreislauferkrankungen
Möhren, Tomaten und Salbei – geringeres Lungenkrebsrisiko
Täglich grün-gelbes Gemüse – geringeres Schlaganfallrisiko
Lungenkrebsrisiko sinkt bei häufigem Verzehr von Möhren
Brustkrebsrisiko vermindert bei hohem Gemüseverzehr 

Grünes, gelbes und rotes Gemüse mindert Magenkrebsrisiko

Salatliebhaber vermindern Diabetes-Risiko auf ein Sechstel

Verwendung von Gewürzkräutern maximieren“ zur Vorbeugung vor
 Krebs

   Hoher Gemüseverzehr mindert Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken
   Kaliumhaltiges Gemüse gegen Osteoporose
   Brokkoli killt Margenkeime

  Mehr als viermal Gemüse pro Woche halbiert das Risiko, an       
  Speiseröhrenkrebs zu erkranken

  Flavonoide mindern das Herzinfarktrisiko     
   Isothiocyanate aus Kohlarten senken das Lungenkrebsrisiko
   Mehr "grün-gelbes" Gemüse, weniger Alzheimer   
   Spargel -  genießen und vom Gesundheitswert wissen