Mühlentag lässt Besucher staunen

Zahlreiche Gäste bewundern alte Technik der Galerie-Holländer in Artlenburg und Bardowick

Die Mühlen luden zum Stöbern ein: Auch in diesem Jahr lockte der Deutsche Mühlentag gestern wieder viele Besucher in die alten Handwerksbetriebe im Landkreis Lüneburg. Neben zahlreichen Wassermühlen waren auch die großen Windmühlen in Artlenburg und Bardowick für die Gäste geöffnet. Christian Tilsner aus Hohnstorf und sein zweijähriger Sohn Justus nutzten die Gelegenheit, um einen Blick in den 1833 gebauten Galerie-Holländer in Artlenburg zu werfen. "Die Mühlen sind Relikte aus alten Zeiten. Toll, dass man auch mal das Innenleben sehen kann", freute sich Tilsner. Vor allem sein Sohn wollte unbedingt zum Mühlentag: Justus liebe Windmühlen in den Zeichentrickfilmen schon immer sehr.Umso mehr staunte der Zweijährige, als er nun die echte Technik sah. Innen drehten sich die Zahnräder an der Königswelle und am Mahlwerk, denn draußen legten Dennis Loose (17) und Jonas Brügmann (13) Hand an die riesigen Flügel der Artlenburger Mühle an. Jonas' Onkel, Hans-Jürgen Brügmann, ist der Eigentümer der Mühle. Die beiden Jungen helfen regelmäßig mit, wenn es darum geht, die Holländer-Mühle für die Nachwelt zu erhalten. "Mein Vater hat auch schon oft mit angepackt, da bin ich mit der Mühle groß geworden", sagte Dennis Loose. Christian Tilsner und sein Sohn jedenfalls waren beeindruckt, wollten aber auch noch weiter ins nahe gelegene Bardowick.Denn auch dort war die Windmühle von Müller Eckhard Meyer geöffnet. Rundherum gab es zudem ein buntes Fest mit vielen Ständen, Kutschfahrten und Musik - etwa von den Bewicker Harmonikanten und dem Lüneburger Shanty-Chor. Die Musik war dem Lüneburger Eckardt Winterseel und seinem Sohn Jehan (10) zwar etwas zu laut, dafür fanden sie es aber klasse, dass sich auch in Bardowick ein Verein für den Erhalt der Mühle stark macht. Das sah der Ochtmisser Andreas Vogt genauso: "Es ist einfach interessant, diese Technik sehen zu können." Er genoss auch die Musik, lobte zudem die vielen Angebote für Kinder. Sylvia Stegmann aus Rostock war mit ihren Söhnen Thies (7) und Johann (3) bei Bekannten in Lüneburg zu Besuch, warf ebenfalls einen Blick in die Mühle: "Toll, dass darin auch noch alles funktioniert", staunte sie. Sie habe schon öfter Mühlen besichtigt, wollte sich am Deutschen Mühlentag die in Bardowick aber nicht entgehen lassen.

 

Quelle: Lüneburger Landeszeitung, 30.05.2007