Deutsche Königinnentag

Witzenhausen ist eine hübsche, mittelalterliche Stadt im Werratal. 150.000 blühende Kirschbäume locken jedes Frühjahr zahlreiche Besucher an, die sich angesichts der gut erhaltenen historischen Bauten und der blühenden, hügeligen Landschaft in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm zurückversetzt fühlen. Und Witzenhausen ist Treffpunkt der deutschen »Royalties«

Bardowicks Wurzelkönigin Mona Dubber und ihre Hofdamen Yvonne (li.) und Katharina (re.) mit dem Möhrenkönig aus Heiligenstadt/Thürg.

Bereits zum zweiten Mal gaben sich die gekrönten Majestäten in der hessischen Kleinstadt die Ehre. 173 Königinnen trafen sich beim Deutschen Königinnentag. Bier- und Weinköniginnen, Rosen- und Hyazinthenköniginnen, Kartoffel- und Spargelköniginnen, Korb- und Brunnenköniginnen reisten mit ihrem Hofstaat aus 14 verschiedenen Bundesländern an und verliehen der Kirschenstadt Glanz und Gloria. Unter ihnen befanden sich übrigens auch drei männliche gekrönte Häupter wie zum Beispiel der Möhrenkönig und – Mona Dubber aus Bardowick. Die amtierende Wurzelkönigin nahm mit ihrem Hofdamen Yvonne Paro und Katharina Post am 2. Mai am großen Festumzug durch die Stadt teil. Der Umzug war ohne Frage der Höhepunkt der mehrtägigen Veranstaltung. Auch die Organisatoren mussten Höchstleistungen bringen, denn die Majestäten wurden auf einer Strecke von über vier Kilometern durch das »jubelnde Volk« geleitet. Alle drei Jahre findet der Deutsche Königinnentag statt. Er dient – wie die »ARGE Deutsche Königinnen«, die Arbeitsgemeinschaft, dazu, die repräsentierten Regionen, ihre Besonderheiten und Attraktionen bekannter zu machen und für sie Deutschland weit zu werben. Das nächste königliche Treffen steigt im Jahr 2007.